Samstag, 29. Oktober 2005

Ein Hoch auf unsere Polizistinnen

Polizistinnen sind es gewohnt, etwas handfester zur Sache zu gehen. Sie müssen sich schliesslich im beruflichen Alltag gegen ihre männlichen Kollegen behaupten.

Deshalb: Ein Hoch auf unsere Polizistinnen.

Samstag, 15. Oktober 2005

twoday AJAX Enhancements

AJAX ist ja total Hipp! Weblogs, die diese Technologie nicht benutzen, sollten sich in Grund und Boden schämen!
Zum Glück hat man bei twoday die Möglichkeit, selbst in die hübschen Formatvorlagen einzugreifen und so kann man eigene JavaScript-Schnipsel einfügen. So kann ein Weblog Aufgaben übernehmen, für die sich der Betrachter erst umständlich durch Webseiten klicken müsste.

Hier zum Beispiel ruft das eingebettete JavaScript die Webseite ab, über die eingeloggte Benutzer mit dem Link "Abonnements" in der oberen Leiste der Webseite gelangen können. Dort sucht es sich erst einmal alle Weblogs heraus, die der Betrachter abonniert hat. Datenschutz? Mit der Möglichkeit, JavaScript einzubetten gar nicht so einfach.

Was man natürlich will, ist dass die beiden Autoren kuschel und Flauschi zu den eigenen Weblogs abonniert werden. Das geht über einen einfachen img-Tag, welcher vom Script in die Seite eingefügt wird. Den sieht man natürlich nicht, denn dabei handelt es sich um kein Bild, sondern die Webseite, welche Benutzer zum eigenen Weblog hinzufügt. Ein schickes Bild wär da großartiger.

Und weil das noch nicht reicht, müssen die beiden Lieben natürlich noch zu Administratoren der Weblogs gemacht werden. Das geht dann nicht so einfach, weil ja leider der Abonnementstatus nur über die POST-Methode geändert werden darf.

Da muss also wieder unsere altbekannte AJAX-Technologie herhalten, mit der soetwas ebenfalls möglich ist. POST ist ja so ein tolles "Sicherheitsfeature"!

Nun hat AJAX aber die Restriktion, dass man nur auf die jeweilige Domain der Webseite beschränkt ist. Das ist aber auch kein Problem für uns "Enhancer", bauen wir einfach eine Weiterleitung ein. Denn bei twoday ist man nicht nur auf eine einzelne Domain beschränkt, denn die ganze Geschichte funktioniert auch, indem man http://twoday.net/blogname/ als Adresse verwendet.

Wie dem auch sei: kuschel und Flauschi sind liebe nette Jungs, die keinen Unsinn machen, keine Sorge. Sie haben nichts verändern oder gelöscht oder sonstwie verändert (ausser, dass sie in diesem oder jenem Blog u.U. etwas höhere Rechte haben).

Update: Safari/WebCore crasht. Um in den vollen Genuss dieser Demo zu kommen sollte man Firefox benutzen und einen Account samt Weblog auf twoday haben.

Bis bald,
eure kuschel & Flauschi
<<</>>

Sonntag, 11. September 2005

Black Box (Biologie)

Aus der Wikipedia: "Der Begriff Black Box ("schwarzer Kasten") wird in der Verhaltensbiologie, speziell im Behaviorismus als Metapher für "das Innere des Gehirns" benutzt, genauer: für sämtliche im Gehirn ablaufenden psychischen und kognitiven Prozesse, die sich (noch) nicht mit naturwissenschaftlichen Methoden objektiv messen, beschreiben und reproduzieren lassen. Dem Begriff liegt also die Erkenntnistheorie des Objektivismus zugrunde."

Freitag, 9. September 2005

Bush must be 'shot down'

Thursday, September 8, 2005 Posted: 1140 GMT (1940 HKT)

BERLIN, Germany (Reuters) -- A conservative German minister in a southern state has caused uproar by saying U.S. President George W. Bush should be "shot down" for his handling of the crisis in hurricane-struck New Orleans.


Via Minister: Bush must be 'shot down', CNN,
Google News Search

Donnerstag, 8. September 2005

Illuminaten, überall

Da gibt es soviele Menschen da draussen. Immer dem Trend hinterher. Ein Trend heisst Verschwörungstheorien.

Davon gibt es auch viele. Von den Verschwörungstheorien. Grosser Beliebtheit erfreuen sich schon seit langer Zeit die sogenannten "Illuminaten". An die glauben viele. Und es ranken sich die wildesten Geschichten um die. Geschichten mit Reichsflugscheiben. Geschichten, die davon handeln, dass die Herrscher der Industriestaaten AIDS erfanden, um die Menschen der Dritten Welt auszurotten. Aber letztendlich kann sich jeder etwas dazu denken.

Tatsächlich sind es aber gar nicht die Illuminaten. DIE Illuminaten. Tatsächlich ist es ein viel übleres Problem. Ein Problem, welches mit Verdummung zu tun hat. Ein Problem, welches mit Gedankenkontrolle zu tun hat. Aber Gedankenkontrolle ohne vermeintliche Apparate. Apparate, um die sich ebenfalls Verschwörungstheorien ranken. Riesige Apparate, welche niederfrequente Radiowellen aussenden. Handliche Apparate, die bewusstlosen Menschen um den Kopf geschnallt werden. Diese Menschen erzählen dann von UFO-Entführungen.

Kommen wir nun zum wahren Problem.

Wir leben in einer Welt, in der die Menschen Profit suchen. Wir leben im Kapitalismus.

Und wie kommen die Menschen an ihr Geld? Durch Verkaufen. Verkaufen von Waren. Verkaufen von Dienstleistungen. Verkauf von Arbeitleistung. In nahezu jeder Ware steckt Arbeit, der Mehrwert, ansonsten ist es ein Rohstoff. Der Rohstoff muss aber auch gefördert werden. Da steckt also auch Mehrwert drin. Und ein anderer Teil geht an die, die das beherbergende Stück Welt besitzen.

Da viele Menschen nach Luxus gieren und meinen, durch mehr Geld müssten sie weniger Arbeiten, wollen sie natürlich mehr verkaufen. Meist ist es aber gar nicht so, dass Menschen weniger verkaufen müssen, umso mehr Geld sie haben. Sie wollen ja noch mehr Geld, deshalb müssen sie weiterhin viel verkaufen. Aber dann sind viele immer noch nicht zufrieden.

Eine benachbarte Sache ist Kontrolle. Mit Kontrolle, oder Macht, kann man Kapital beherrschen. Und man kann manipulieren. Manipuliert wird im heutigen Kapitalismus an jeder Ecke. Werbung. Werbung ist Kontrolle. Werbung ist Macht. Werbung ist Manipulation.

Ziel von Werbung ist es, Profit zu steigern. Und wenn man durch Städte läuft, dann sieht man auch noch dass sich das Volk selbst betrügt. Aber das Böse ist nicht von oben herab gekommen. Das Böse sind wir. Es hat viele Gesichter. Es ist nicht der Teufel. Es sind Menschen. Die Illuminaten sind überall! Und die Blinden sind ihre Opfer.

Nein, Marx' Werke sind mir unbekannt.

Ja, es gibt Ausnahmen. Unterschwelligkeit ist aber trotzdem böse!

Dienstag, 6. September 2005

Die Macht der Medizin

Kalle zu Paule: "Als ich das letzte Mal dachte ich hätte Krebs hatte ich AIDS."

Aktuelle Beiträge

Wenn Sie ....
Herr "Geheim", jemals Freimaurer waren - dann war ich...
wvs_at_re-actio.com - 19:48
Die ware Geschichte der...
Also ich war ca. 12 jahre in einem Orden der Freimaurer,...
Geheim (Gast) - 16:42
interessantes problem
mir ist nicht klar was ihr da eigentlich genau gemacht...
gifford (Gast) - 18:34
http://www.democrats.com/n ode/6024
http://www.democrats.com/n ode/6024
guanako - 18:47